Peloponnes Tag 4: Sector Watermill + Kastraki

Man schaut von der Straße hoch und sieht ein beeindruckendes Felsmassiv, da will man einfach nur hin. Wie gewohnt ist der Zustieg sehr übersichtlich und man wird belohnt mit schönen Touren. Ein paar Touren von 6a bis 6c finden sich im grauen, rauen Fels und sind echt klasse. Links ist eine 6b+ „Smoke on the water“ eine empfehlenswerte 30 m Tour mit der Crux am letzten Bolt. Super Teil. Für Kletterer oberhalb 7 befinden sich im hinteren Teil noch toll aussehende Sintertouren. Uns wird es zu kalt und wir gehen noch in den Sector „Kastraki“ (vom ersten Tag) und genießen dort mit sehr schönen Touren den Sonnenschein. Alle Touren dort sind wirklich toll und null abgegriffen, macht es für die inzwischen wehtuenden Finger nicht leichter ;-).

Fazit Watermill: Tolle, abwechslungsreiche Routen, im unteren Grad 5-6a sehr wenig vorhanden, nach oben offen.

Blick von der Straße hoch auf einem Teil von „Watermill“

„Watermill“

Schreibe einen Kommentar